Schullandheim

Zu Beginn des 5. Schuljahres ist in der Realschule vieles neu: das Schulhaus, die Klassenkameraden, die Lehrer, und und und. Dabei ist es wichtig, dass sich die neu zusammengesetzen Klassen ausgiebig kennenlernen können. Deshalb steht im Herbst ein dreitägiger Schullandheimaufenthalt für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen an. In den letzten Jahren wurden dabei beispielsweise die Orte Dinkelscherben und Pronten als Ziele ausgewählt. Während dieser Tage gibt es ein vielfältiges Programm. Je nach Wetter und Ort wird Zeit draußen auf Spielplätzen, bei Wanderungen oder beim Geo-Caching verbracht oder die Kinder toben sich beispielsweise im Schwimmbad sowie in der Turnhalle aus. Vor allem abends stehen dann häufig Gesellschaftsspiele und weitere Gruppenaktivitäten auf dem Programm. Ein Highlight im Schullandheim der derzeitigen 5. Klassen war sicherlich der Besuch in der "Schmetterling Erlebniswelt", in der es nicht nur Schmetterlinge, sondern auch einige Reptilien zum Bestaunen und sogar zum Anfassen gab. 

Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:

Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt:
Impressionen aus dem vergangenen Schullandheimaufenthalt: