5. Klassen starten (verkehrs)sicher ins neue Schuljahr

Detail

Am 11. und 12. Oktober wurden die Verkehrserziehungstage an der Realschule Buchloe veranstaltet. Hier wurden die neuen Fünftklässer in allen Bereichen des Verkehrs gut informiert.

Der ADAC zeigte mit seiner Aktion „Hallo Auto“ mit einem extra dafür ausgerüsteten Auto den Bremsweg eines PKWs. Dank der Freiwilligen Feuerwehr Buchloe konnte die Fahrbahn bewässert werden und so staunten die Realschüler nicht schlecht, wie sich der Bremsweg plötzlich stark verlängert, wenn die Fahrbahn nass ist!
Auch Frank Weberstetter von der Bundespolizeiinspektion Kempten war vor Ort und brachte mit seinem großen Erfahrungsschatz den Realschülern ein sicheres Verhalten im Bahnverkehr, an den Bahngleisen und am Bahnsteig bei.
Die Buchloer Polizei war vertreten durch Michael Geiger und Nadine Männicke. Sie erklärten den Kindern sehr anschaulich, wie wichtig es ist, einen Fahrradhelm zu tragen, und erläuterten die Gefahren im Straßenverkehr.
Einen runden Abschluss des Verkehrserziehungstages bot dann Dominik Kleefisch, der Fahrdienstleiter des Busunternehmens Kirchweihtal. Durch seine Erfahrungen im Schulbusverkehr konnte er den Schülern mit seinem mitgebrachten Bus nochmals wichtige Tipps zum Thema Busfahren geben.

Durch die breite Palette an Experten sind die Buchloer Realschüler nun bestens gewappnet für den Verkehr – auf der Straße, mit dem Fahrrad, mit der Bahn und mit dem Bus.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben